…wie der eigene Körper zum besten Coach wird…                     Körpersignale begreifen, verstehen und auflösen lernen
© Bernadette Haiden 2008 - 2016                f                     Impressum                         Datenschutz                           AGB                       Kontakt  
Holen Sie sich meine kostenfreien Kicks! Ihre Mailadresse ist bei mir in sicheren Händen!Danke für Ihr Vertrauen! Video ansehen
Allgemeinen Geschäftsbedingungenariatur excepteur officia.  1 Allgemeine Bestimmungen 1 .1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vereinbarungs- bzw. Vertragsverhältnis zwischen Mag. Bernadette Haiden Webgasse 5/25 1060 Wien und den deren Angebot nutzenden natürlichen Personen, im Folgenden „Kunden“ genannt, und gelten für alle Geschäftstätigkeiten von Mag. Bernadette Haiden. Die Bezeichnung „Kunde“ bezieht sich sowohl auf weibliche als auch auf männliche Personen. Maßgeblich ist  jeweils die zum Zeitpunkt des Vereinbarungs- bzw. Vertragsabschlusses gültige Fassung der AGB. Fehler und Änderungen vorbehalten. 1. 2. Abweichende Regelungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung von Mag. Bernadette Haiden. 1. 3. Geschäftstätigkeiten Mag. Bernadette Haiden  •Klinisch-psychologische Beratung und Behandlung •Gesundheitspsychologische Beratung 1. 4. Angebots-, Preis- und sonstige Änderungen behält sich die Unternehmensinhaberin auch ohne vorherige Ankündigung vor. 2 Zustandekommen einer Vereinbarung bzw. eines Vertrags 2. 1. Alle Angebote sind freibleibend. 2. 2. Die Vereinbarung bzw. der Vertrag zwischen dem Kunden und Mag. Bernadette Haiden kommt erst durch einen Auftrag und dessen Annahme durch Mag. Bernadette Haiden zustande. Als Auftragserteilung für die Zusammenarbeit gilt das Buchen eines Angebots (die Vereinbarung des ersten Termins) oder eines Workshops (die Anmeldung). 2. 3. Mag. Bernadette Haiden behält sich vor, die Eignung von Kunden und Aufträgen einzuschätzen und im Falle fehlender Einigung keine Vereinbarung bzw. keinen Vertrag abzuschließen sowie beim Wegfall einer Eignung von der Vereinbarung bzw. vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. 2. 4. Durch die Auftragserteilung durch den Kunden erklärt sich dieser mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Mag. Bernadette Haiden einverstanden und nimmt diese voll inhaltlich an. 3 Auftrag und Auftragsabwicklung 3. 1. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Durchführung des Auftrags nach der geschäftsüblichen Methode von Mag. Bernadette Haiden 3. 2. Die geschäftsüblichen Tätigkeiten von Mag. Bernadette Haiden werden für jeden Kunden individuell bzw. spezifisch angewendet, woraus sich auch Umfang und Art der entsprechenden Leistungen ergeben. 3. 3. Termine und Fristen sind für Mag. Bernadette Haiden unverbindlich. Selbstverständlich ist die Unternehmensinhaberin bemüht, Termine einzuhalten und den Auftrag der Situation entsprechend so korrekt wie möglich durchzuführen. 3. 4. Nimmt der Kunde während der Auftragsabwicklung die Auftragstätigkeit von Mag. Bernadette Haiden nicht an bzw. bricht den Auftrag ab, so kann das Honorar nicht rückerstattet werden. 4 Eigentumsvorbehalt, Datenschutz 4. 1. Mag. Bernadette Haiden  behält sich das geistige Eigentum und alle Rechte der jeweiligen Geschäftstätigkeit vor, insbesondere an Unterlagen, schriftlichen Beratungsunterlagen und allen elektronisch gespeicherten und handschriftlichen Daten, es sei denn, die Nutzung durch den Kunden oder die Übertragung einzelner Rechte an den Kunden ist ausdrücklicher Vertragsgegenstand. 4. 2. Hinsichtlich der klinisch-psychologischen bzw. gesundheitspsychologischen Beratung werden dem Klienten / Kunden auf sein Verlangen alle Auskünfte über die geführte Dokumentation bzw. Einsicht in diese gewährt und / oder Abschriften gegen Kostenersatz hergestellt, sofern dies die therapeutische Beziehung nicht gefährdet. 4. 3. Personengebundene und unternehmensspezifische Daten werden nur zur internen Verwendung bzw. zur Auftragsbearbeitung erhoben und nicht an Dritte weitergegeben, außer, wenn dies dem ausdrücklichen Wunsch des Kunden entspricht, dies zur Auftragsabwicklung zwingend erforderlich ist (z.B. Transport)  bzw. bei Selbst- oder Fremdgefährdung. 4. 4. Sämtliche Daten dürfen elektronisch oder handschriftlich verarbeitet und gespeichert werden 5 Zahlung 5. 1. Alle Zahlungen durch den Kunden sind bei Buchung eines Pauschalangebots 3 Tage nach Rechnungsdatum ohne Skonto fällig; 5.2. Die Zahlung bei einer Buchung einer Einzeleinheit ist direkt nach der Einheit ohne Skonto fällig; bei elektronischer Überweisung ist diese Zahlung 3 Tage nach Rechnungsdatum ohne Skonto fällig; 5. 3 Mag. Bernadette Haiden behält sich vor, die Zahlungsmodalitäten zu ändern, auch auftragsspezifisch. 6 Elektronische Rechnungslegung 6.1 Mab. Bernadette Haiden ist berechtigt, dem Kunden Rechnungen auch in elektronischer Form zu übermitteln. Der KUnde erklärt sich mit der Zusendung von Rechnungen in elektronischer Form durch Mag. Bernadette Haiden ausdrücklich einverstanden. 7 Terminänderung 7.1. Kann ein Termin zur Erbringung der vereinbarten Leistung durch Mag. Bernadette Haiden wegen Krankheit, Unfall, höherer Gewalt oder sonstigen von Mag. Bernadette Haiden zu vertretenden Umständen nicht eingehalten werden, bietet Mag. Bernadette Haiden unter Ausschluss jeglicher Schadenersatzpflichten an, die Dienstleistungen an einem neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen. 7.2.  Verschiebt ein Klient einen Termin bis 15 Tage vor dem vereinbarten Datum, wird eine Pönale in Höhe von 30% des auf die zu verschiebenden Daten entfallenden Honorars an den Auftragnehmer fällig; liegt die Verschiebung 14 bis 7 Tage vor dem vereinbarten Datum, beträgt die Pönale 50%, bei einer Verschiebung innerhalb von weniger als 7 Tagen beträgt die Pönale 70%, immer unter der Annahme, dass der Auftrag zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt wird. Für Termine innerhalb eines Pauschalangebots muss zumindest 14 Werktagen vorher verschoben werden, ansonsen verfällt dieser. 7.3. Sagt ein Teilnehmer seine Teilnahme an einem Seminar/Workshop ab, so gilt folgende Regelung: bei einer Absage bis 60 Tage vor Seminarbeginn/Workshopbeginn verfällt die geleistete Anzahlung; bei einer Absage ab dem 30. Tag vor Seminarbeginn/Workshopbeginn werden 50% des Seminarentgelts/Workshopentgeltes fällig, bei Absage ab dem 15. Tag vor Seminarbeginn/Workshopbeginn sind es 100% des Seminarentgelts/Workshopentgeltes. Verlässt ein Teilnehmer ein Seminar/Workshop während des Seminars, hat er kein Anrecht auf Rückerstattung des Seminarentgelts. Findet der Teilnehmer Ersatz für seinen Teilnahme sind 35% des Seminarentgeltes/Workshopentgeltes fällig. 7.4 Wird vom Auftraggeber ein Termin gänzlich abgesagt, werden innerhalb von 3 Monaten vor dem vereinbarten Leistungstermin 50%, innerhalb von 1 Monat 75% und innerhalb von 2 Wochen 100% des vereinbarten Honorars in Rechnung gestellt. 7.5.Terminänderungen oder -absagen durch den Kunden bedürfen der schriftlichen Bestätigung von Mag. Bernadette Haiden. 8.Urheberrecht 8.1 Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte, Werke und bereitgestellten Informationen, sowie von Frau Mag. Bernadette Haiden erstellten Trainingsmaterialien jeglicher Form unterliegen dem österreichischen Urheberrecht und Leistungsschutzrecht. 8.2 Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Mag. Bernadette Haiden 8.3 Das Unerlaubte Kopieren/Speichern der bereitgestellten Informationen auf diesen Webseiten, sowie sämtliche mit ihrer Tätigkeit zusammenhängenden Lehrmaterialien ist nicht gestattet und kann zivil- und/oder strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. 9 Gewährleistung und Haftung 9. 1. Die Gewährleistung richtet sich nach den aktuell gültigen gesetzlichen Vorschriften, soweit nicht nachfolgend etwas anderes geregelt ist. 9. 2. Bei anderweitiger Anwendung, Verwendung oder Interpretation von Leistungen, Empfehlungen, Übungen, Unterlagen, des Know-how's, des geistigen Eigentums  von Mag. Bernadette Haiden können keine Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche geltend gemacht werden. 9. 3. Die Verantwortung für sein Verhalten trägt jeder Kunde / Klient selbst. Haftungsansprüche oder sonstwie geartete Ansprüche an Mag. Bernadette Haiden sind ausgeschlossen. 9. 4. Der Kunde setzt die Dienstleistungen freiwillig um. Grundsätzlich obliegt dem Kunden die Umsetzung des jeweiligen Vereinbarungs- bzw. Vertragsgegenstandes bzw. der Leistungen, und somit auch die vollständige Verantwortung dafür. Mag. Bernadette Haiden haftet nicht für die Umsetzung von Empfehlungen, Informationen, Übungen, Aufgaben, etc. . 9 5. Weder die klinisch-psychologische bzw. gesundheitspsychologische Beratung / Behandlung ersetzen die medizinische Diagnostik und / oder Behandlung. Bei laufenden medizinischen Untersuchungen oder Behandlungen ist vom Klienten eigenständig Rücksprache mit dem entsprechenden Arzt zu halten. Der Kunde ist hinsichtlich der Inanspruchnahme der Leistungen von Mag. Bernadette Haiden sowie in der Umsetzung der Informationen, Empfehlungen, Übungen und Aufgaben eigenverantwortlich. 9. 6. Fehler in mündlicher oder schriftlicher Form sind vorbehalten. 9. 7. Mag. Bernadette Haiden haftet für Sach- und Vermögensschäden nur bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten. 9. 8. Zwingende gesetzliche Haftungsvorschriften bleiben von den vorstehenden Regelungen unberührt. 10 Vertragsänderung 10.1: Sollten einzelne Punkte dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder durch schriftliche Vereinbarungen geändert werden, wird dadurch die Wirksamkeit a nderer Punkte nicht berührt. 10.2: Für diese Bedingungen und ihre Durchführung gilt ausschließlich österreichisches Recht. 10.3: Im Streitfall ist der Gerichtsstand der Sitz von Mag. Bernadette Haiden 11 Schlussbestimmungen 11 1. Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit der gesamten Vereinbarung bzw. des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch eine einschlägige gesetzliche Regelung oder eine solche Regelung ersetzt, die dem Parteiwillen möglichst nahe kommt. 11. 2. Für alle Ansprüche aus dem Vereinbarungs- bzw. Vertragsverhältnis und alle daraus folgenden Fragen wird die Österreichische Zuständigkeit vereinbart. Es gilt Österreichisches Recht. 11. 3. Erfüllungsort für alle Leistungen aus diesem Vertrag ist Österreich